Vorheriger Vorschlag

Kein Problem

Nichts hindert mich daran, in der Kirche offen zu sprechen! Aber dass der Ton in letzter Zeit so aggressiv geworden ist, finde ich sehr schade.

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Rückmeldung Q2

Die Kirche gibt mir das Gefühl, dass ein normaler Gläubiger nicht weis was alles
Intern passiert und man sich somit von der Kirche unbewusst distanziert. Auch bei

weiterlesen

Rückmeldung Q2

Die Kirche vermittelt einem unterschiedliche Gefühle zum Thema frei und offen sprechen. Zum
einen kann ich hier in der Gemeinde ohne schlechtes Gewissen meine eigenen Meinung sagen.
Es wird einem zugehört und die Meinung wird akzeptiert. Dadurch wächst das Vertrauen
untereinander und jeder kann durch den anderen eine unterschiedliche Denkweise betrachten.
Denn unterschiedliche Meinungen führen uns weiter.
Doch im Hinblick auf das Erzbistum und auf höhere Ämter bekomme ich dieses Gefühl nicht. Die
Meinungen der Gläubigen werden nicht beachtet oder gegebenenfalls kritisiert. Somit halten sie
an alten Themen oder Dingen fest wie zum Beispiel bei dem Thema der Sexualität. Sie gehen
nicht mit der Zeit und wenn sie Fehler begangen haben, dann fällt es ihnen sehr schwer damit
umzugehen und die Fehler ordentlich aufzuarbeiten.
Aus diesen Gründen trauen sich mehrere nicht mehr ihre eigene Meinung preiszugeben, da sie
Angst haben etwas „Falsches“ zu sagen.