Vorheriger Vorschlag

Zuhören und Meinung sagen können

Wem wird zu wenig zugehört?
- Kindern
- Maria 2.0
- Jugendlichen
- Minderheiten
- Austausch mit anderen Religionen
- Sag‘s dem Papst gute Aktion, jedoch etwas zu spät

weiterlesen
Nächster Vorschlag

Stärkt die Krankenhaus- Gefängnis- Notfallseelsorge

Gerade in diesen Bereichen der Seelsorge erfahren kirchenferne Menschen die Kirche als zugewandt, hinhörend und hilfreich.

weiterlesen

Sich aufeinander einlassen für die Kirche Christi

Ich wünsche mir mehr Gelegenheiten und Orte zum Austausch und nachdrückliche Einladung dazu. Austausch der mit Gebet beginnt und endet und das Wirken des Heiligen Geistes zulässt. Einander zuhören mit Respekt und der großen Anstrengung eigene Meinungen, Vorbehalte und auch Resignation zurückzuhalten. Zunächst einmal zu spüren, was die Anliegen der anderen sind und bei mir auslösen. Es zulassen können, nicht im Groll auseinanderzugehen, auch wenn man nicht einer Meinung ist.
Miteinander „Mahl halten“, den anderen kennen zu lernen, sich auf den anderen einlassen, ohne Angst selber dabei zu kurz zu kommen. Gemeinsames würdigen, auch wenn es nur der kleinste Nenner ist.